Sich selbst entdecken in der Natur

Glaskugel und Krokus

Besonders in diesen Zeiten von Pandemie kann es leicht geschehen, dass man sich mit sich selbst nicht mehr auskennt, nicht mehr weiß, was einem gut tut. Wir möchten Ihnen eine kleine Übung anbieten, mit deren Hilfe Sie in so einem Fall wieder zu sich selbst finden können. Experimentieren Sie aber auch gerne einfach so damit.

Gehen Sie am Besten in die Natur, in einen Park oder, wenn vorhanden, in Ihren Garten. Stellen Sie sich eine passende Frage, zum Beispiel “Was könnte mir helfen, meine innere Unruhe, Ratlosigkeit, Traurigkeit zu überwinden?” Gehen Sie nun mit Ihrer Frage und mit gesenktem Blick oder mit halb geschlossenen Augen einige Zeit umher und strecken Sie Ihre inneren Fühler aus… nehmen Sie die Atmosphäre um sich wahr, Wärme oder Kälte, Sonne, Wind, Geräusche, Gerüche… irgendwann, wenn vielleicht ein innerer Impuls “jetzt” sagt, bleiben Sie stehen, drehen sich mit geschlossenen Augen etwas um sich selbst und dann öffnen Sie erwartungsvoll die Augen. Was zieht als erstes Ihre Aufmerksamkeit auf sich? Prägen Sie sich dieses Bild gut ein und gehen Sie dann weiter mit diesem Bild im Herzen in Richtung nach Hause. Wenn Sie möchten können Sie unterwegs noch ein oder zwei weitere Bilder sammeln, aber es sollten nicht zu viele werden, in der Regel genügt eins.

Zu Hause angekommen gehen Sie an einen Ort, wo Sie für sich sein können. Lassen Sie nun Ihr Bild oder Ihre Bilder vor Ihrem inneren Auge aufsteigen und spüren Sie aufmerksam nach, wie Ihr Körper darauf reagiert. Melden sich Empfindungen, die sich gerne in Bewegung ausdrücken möchten? Geben Sie Ihren Bewegungsimpulsen nach und lassen Sie – mit oder ohne Musik – einen Tanz entstehen. Vielleicht erahnen Sie schon im Tanz eine Antwort auf Ihre zuvor gestellte Frage. Spüren Sie anschließend gut in Ihren Körper und achten Sie auf Gedankenimpulse. Sie können auch ein Bild malen oder Ihre Gedanken in Stichworten festhalten: “Was spiegelt mir mein Bild aus der Natur? Welche Antwort hält es für mich bereit?”

Wir wünschen Ihnen spannende Erfahrungen und Erkenntnisse mit Ihrem inneren Spiegel.